Kopenhagen: Metro-Anschluss zum Flughafen

Ab 28. September 2007 wird die Kopenhagener Altstadt vom Flughafen Kastrup aus schneller erreichbar sein. Die Metro führt nach einem Streckenausbau direkt bis zum internationalen Flughafen der dänischen Hauptstadt. Die rund viereinhalb Kilometer lange computergesteuerte Metro-Verbindung verlängert die bereits bestehende Linie M2 um insgesamt fünf neue Stationen. Damit können Besucher der Øresundregion jetzt in nur rund 15 Metro-Minuten von Skandinaviens größtem Airport in die Kopenhagener Altstadt und zurück pendeln.

Die Ende 2002 eingeweihte Kopenhagener Metro ist das modernste öffentliche Verkehrsmittel der dänisch-schwedischen Øresundregion. Mit den Stopps Øresund, Amager Strand und Femøren führt die neue Teiletappe auch direkt zu einigen der schönsten Kopenhagener (Sommer-)Freizeitreviere am Øresund. Die Bauarbeiten dauerten rund vier Jahre und kosteten umgerechnet rund 228 Millionen Euro. Die Metro verbindet erstmals auch eine Anzahl von außerhalb des Stadtzentrums gelegenen Hotels mit beliebten touristischen Zielen in der Innenstadt. Die Nutzung der Metro ist ebenso unkompliziert wie die der Busse und Züge, da beide an das gleiche Ticketsystem angeschlossen sind.

Die endgültige Fertigstellung des so genannten Metro-Cityrings von Kopenhagen wird für 2017 erwartet. Dann sollen die führerlosen U-Bahnen bis zu 275.000 Passagiere täglich zwischen insgesamt 39 Stationen der größten Metropole Nordeuropas transportieren. Weitere Informationen zur Kopenhagener Metro unter www.m.dk.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar