USA: Bei Einreise zahlen

Die Staatsangehörigen der visafreien Länder müssen ab dem 8. September 2010 bei Reisen in die USA 14 US-Dollar (ca. 10,50 Euro) bezahlen. Dies betrifft die Staatsangehörige der Länder, die am „U.S. Visa Waiver Program“ teilnehmen, u.a. auch Deutschland. Die Gebühr wird bei Durchführung der ESTA-(Electronic System for Travel Authorization-)Genehmigung eingefordert. Die Gebühr kann per Kreditkarte beglichen werden und ist ebenso wie die ESTA-Erlaubnis für zwei Jahre gültig.

Zehn US-Dollar der Einreisegebühr sollen in die Tourismus-Werbung fließen, vier US-Dollar seien erforderlich, um die Kosten des ESTA-Systems zu decken, so die Grenzbehörde „U.S. Customs and Border Protection“. Die in Kraft tretende Regelung wird von der Behörde als „vorläufig“ bezeichnet, Änderungen wären damit noch möglich. (TIP, zwi)

Günstige Flüge in die USA und weltweit finden sich hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar