Icelandair startet Verbindung nach Portland, Oregon

Mit dem offiziellen Erstflug am 20. Mai 2015 baut die isländische Nationalairline Icelandair ihr Streckennetz weiter aus und fliegt ab sofort bis 20. Oktober via Keflavik (KEF) in die US-amerikanische Stadt Portland (PDX) in Oregon.

Die Strecke mit Zwischenstopp in Keflavik wird von Mai bis Oktober bis zu zweimal wöchentlich von den Flughäfen Frankfurt, München, Hamburg, Zürich und Genf in den drei Serviceklassen Economy, Economy Comfort und Saga Class bedient. Passagiere aus Deutschland und der Schweiz profitieren von schnellen Anschlussflügen mit einer Umsteigezeit von 60 bis 90 Minuten in Island.

Auf ihren Nordamerikastrecken bietet die Airline Freigepäckregelungen, etwa 2 x 23 Kilogramm in der Economy Class. Außerdem gibt es ein individuelles Entertainment-System sowie WLAN-Verfügbarkeit an Bord. Zudem bietet die Airline die Möglichkeit, einen bis zu siebentägigen Stopover auf Island einzulegen, ohne dass sich der Flugpreis erhöht. Weitere Informationen finden sich auf icelandair.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar