Wizz Air führt Gepäckgebühr ein

Billigflieger Wizz Air verlangt ab sofort für jedes aufgegebene Gepäckstück eine Gebühr in Höhe von drei Euro bei direkter Bezahlung mit der Flugbuchung oder in Höhe von sechs Euro, wenn der Passagier erst am Flughafen zahlt. Die Gebühr wird mit Flugbuchungen ab 3. August 2007 für Reisen ab 27. Oktober 2007 fällig. Wer schon gebucht hat und nach dem 27.10. fliegt, muss die Gebühr nicht entrichten. Trotz der Regelung darf auch weiterhin nur ein Handgepäck á 10 kg pro Passagier mit an Bord genommen werden. Und wer mehr als 20 kg Gepäck befördern lassen möchte, zahlt weiterhin acht Euro für jedes weitere Kilo.

Wizz Air will mit dieser Maßnahme das Check-In-Verfahren beschleunigen und ruft alle Passagiere auf, so wenig wie möglich Gepäck mitzunehmen um Zeit zu sparen. Weitere Informationen unter www.wizzair.com.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar