Flughafen München: Neuer Winterflugplan

Am Sonntag, den 28. Oktober 2007 tritt am Münchner Flughafen der neue Winterflugplan in Kraft. Für den Zeitraum bis zum 29. März 2008 haben die Fluggesellschaften über 172.000 Starts und Landungen am Münchner Airport angemeldet, rund zwei Prozent mehr Flüge als in der vergangenen Winterflugplanperiode. In der Wintersaison bieten am Flughafen München 91 Airlines Dienste zu 196 Destinationen in 67 Ländern an.

46 Langstreckenziele nonstop ab München
Den Reisenden steht im Winter ab München ein umfangreiches Angebot an Langstreckenzielen zur Verfügung: Insgesamt 46 Fernreiseziele in Afrika, Amerika und Asien können Urlauber und Geschäftsreisende von der bayerischen Metropole ohne Umsteigen erreichen. Einige Fluggesellschaften erhöhen im Winter nochmals ihr Angebot auf der Langstrecke: So fliegt zum Beispiel South African statt dreimal nunmehr viermal wöchentlich in die südafrikanische Metropole Johannesburg. Air Mauritius verdoppelt ihr Angebot nach Mauritius auf zweimal wöchentlich. Die Fluggesellschaft TACV Cabo Verde legt eine zweite wöchentliche Verbindung zur kapverdischen Insel Sal auf. Einen dritten wöchentlichen Flug zur thailändischen Urlauberhochburg Phuket bietet die LTU an. Die Deutsche Lufthansa fliegt wie bereits im letzten Winter täglich nach Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Deutlich größer wird auch das Sitzplatzangebot nach New York: Statt dem Business-Jet setzt Lufthansa auf ihrem nunmehr täglichen Flug nach Newark mit dem Airbus A330 ein Großraumflugzeug ein.

Air Berlin: London & Mailand neu im Programm
Im Kontinentalverkehr baut vor allem Air Berlin das Flugreiseangebot ab München weiter aus. Erstmals steuert die Airline die europäischen Metropolen London und Mailand an (jeweils zweimal täglich). In Kooperation mit Niki bedient Air Berlin zudem zweimal täglich Wien. Die rumänische Stadt Sibiu ist ein neues Ziel im Programm der Lufthansa und wird täglich von München aus angesteuert. Die rumänische Hauptstadt Bukarest wird von der Tarom statt einmal nunmehr zweimal täglich angeflogen. Die Fluggesellschaft Norwegian fliegt erstmals von der bayerischen Landeshauptstadt nach Warschau (viermal wöchentlich). Ab Dezember verdoppelt airBaltic ab München sukzessive ihr Angebot in die baltischen Städte Riga und Vilnius. Mit der russischen Airline Transaero steuert ein Newcomer am Münchner Flughafen einmal pro Woche St. Petersburg an.

Germanwings: München – Dortmund neu
Neue Ziele und zusätzliche Frequenzen meldet mit Germanwings auch ein Billigflieger am Münchner Flughafen: Gleich dreimal täglich fliegt die Low Cost Airline neu nach Dortmund. Darüber hinaus verdichtet sie ihr Angebot nach Berlin, Hamburg und Köln/Bonn. Eingestellt hat dagegen die TUIfly ihre Flüge nach Leipzig und Venedig.

Die meisten innerdeutschen Verbindungen werden im Winter nach Hamburg und Berlin angeboten. Unter den ausländischen Destinationen wird Paris am häufigsten angeflogen.

Weitere Informationen unter www.munich-airport.de.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar