InterSky: 2008 zu neuen Zielen

Die Bodensee-Airline InterSky baut mit einer vierten Dash Q8-300-Maschine das Streckennetz weiter aus. Paris, Münster/Osnabrück und Split werden ab dem Sommerflugplan 2008 neu angeflogen. Außerdem wird die Zahl der Flüge nach Wien, Hamburg und Graz wird erhöht.

Paris wird ab 29. März 2008 viermal pro Woche angeflogen und Münster/Osnabrück fünfmal vom Flughafen Friedrichshafen aus bedient. Wien ist ab April 2008 mit einem Frühflieger um 6:30 Uhr erreichbar. Der Flugplan nach Hamburg wird um einen Abendflug um 17:55 Uhr ergänzt. Beide Städte werden damit künftig an Werktagen dreimal täglich angeflogen. Auch an den Wochenenden sind zusätzliche Flüge geplant.

Ausgebaut werden auch die Strecken Friedrichshafen-Graz und Berlin-Graz. Beide werden künftig mit sechs Flügen pro Woche bedient. Die bewährten Ziele Elba, Neapel, Nizza, Zadar und Olbia bleiben auch im Sommerflugplan 2008 weiterhin bestehen. Neu dazu kommen wird die zweitgrößte Stadt Kroatiens, Split. Die Küstenstadt gilt mit einer reizvollen Altstadt, sowie dem zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Diokletianpalast, als kulturelle Metropole Kroatiens. Geplant ist zudem eine Verbindung nach Bastia (Korsika).

Der österreichische Billigflieger bietet reguläre Tickets ab 59,99 Euro (oneway, inklusive aller Steuern und Gebühren) an. InterSky und über 100 andere Billigflieger finden Sie in unserem Preisvergleich hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar