Flop 10: US-Airlines mit chronischen Verspätungen

Die amerikanische Webseite USAtoday hat eine Flop 10, der am häufigsten verspäteten Airlines veröffentlicht. Ausgewertet wurden dabei alle Verspätungen des dritten Quartals 2007, die vom US Department of Transportation (DOT) herausgegeben wurden.

Auf Platz eins und damit der Flieger mit den meisten Verspätungen ist Delta Air Lines. Die Fluggesellschaft hat sich auch die ersten sechs Plätze in der Rangliste der zehn am häufigsten verspäteten Flüge des Quartals gesichert. Fairerweise muss man zugestehen, dass unter diesen ersten sechs nicht ausschließlich Delta sondern auch die Regionalflieger der Fluggesellschaft, Comair und Atlantic Southeast waren. Den traurigen ersten Platz dieser Liste hat sich Delta mit dem Flug 1667 von New York nach Orlando gesichert. Dieser war 94% der Zeit verspätet, mit einer durchschnittlichen Dauer von 95 Minuten.

Weitere Plätze in der Rangliste der Dauerverspäteten waren SkyWest, Atlantic Southeast and Comair, also konnten auch hier die Regionalflieger von Delta punkten. Der amerikanische Anwalt für Verbraucherschutz und Journalist Christopher Elliott wusste zu dieser Analyse nur Drei Sätze zu sagen: Und was bedeutet das für uns? Es bedeutet, dass -trotz anderweitigen Beharrens der Regierung- die Flüge immer noch zu spät kommen. Viel zu spät.“““

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar