Virgin Atlantic fliegt bald mit Biosprit?

Verschiedenen Pressemeldungen zufolge möchte der Milliardär Richard Branson, Besitzer der Virgin-Group, im Februar den Versuch wagen, ein Flugzeug mit Biosprit fliegen zu lassen. Er hat sich dafür auch direkt eine Boeing 747-400 von Virgin Atlantic auf der Strecke Heathrow-Amsterdam ausgesucht. Natürlich wird der Erstlingsflug ohne Passagiere stattfinden.

In Zeiten des Klimawandels ein löblicher Versuch: Der Biosprit soll den Ausstoß von Kohlendioxid auf einem Flug um ein Vielfaches verringern. Ein Sprecher der Airline gab bekannt, dass Boeing und der Triebwerkhersteller General Electric Aviation maßgeblich an der Umsetzung des Vorhabens beteiligt seien.

Welche Art von Bio-Treibstoff verwendet werden soll ist noch nicht bekannt. Experten vermuten, dass es sich um Meeresalgen handelt, da diese in der Forschung derzeit am beliebtesten sind. Größte Hindernisse sind bei der Verwendung von Bio-Treibstoff dadurch gesetzt, dass der Treibstoff bei den hohen Minusgraden auf einem Flug nicht einfrieren darf.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar