Niki: Belgrad frühestens Ende 2008 im Flugplan

Niki Lauda kann seinen Plan, die serbische Hauptstadt Belgrad ins Flugprogramm seiner Billig-Airline Niki“ aufzunehmen, vorerst nicht umsetzen. Auch Laudas Versuch, Infrastruktur-Minister Velimir Ilic bei einem Besuch in Belgrad doch noch umzustimmen, sei gescheitert, berichtete die serbische Tageszeitung „Glas Javnosti“.

Der Billigflieger wollte die ersten Belgrad-Flüge bereits im kommenden März anbieten – das wird aber nach Angaben des Flughafens frühestens Ende 2008 oder Anfang 2009 möglich sein.

Grund für die Verzögerung sei ein bilaterales Abkommen zwischen Österreich und Serbien, wonach jeweils nur eine Fluggesellschaft der beiden Länder die Genehmigung für den Flugbetrieb erhält. Diese Genehmigungen haben derzeit die AUA und die serbische JAT Airways. Mehr Infos finden Sie auf der Homepage der Airline.

„“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar