Lufthansa fliegt im Sommer zu 15 neuen Zielen

Lufthansa wird zum neuen Sommerflugplan 2008 ihr Streckennetz um 15 neue Destinationen auf insgesamt 207 Ziele in 81 Ländern (Sommer 2007: 192 Ziele in 78 Ländern) deutlich ausbauen. Schwerpunkte bilden dabei die Ausweitung des Langstreckennetzes in die Wachstumsmärkte Nordamerika und Asien. Allein in diesen beiden Verkehrsgebieten kommen sieben neue Verbindungen mit 36 wöchentlichen Hin- und Rückflügen hinzu. In Europa werden weitere Wirtschaftszentren an die Lufthansa-Drehkreuze in Frankfurt und München teilweise mehrmals täglich angebunden.

Außerdem können Lufthansa-Gäste unter zahlreichen neuen Zielorten in Europa wählen, die von mehreren Abflughäfen in Deutschland direkt angeboten werden. Insgesamt führt der neue Sommerflugplan 37 neue Städteverbindungen auf und ist ab Sonntag, 30. März bis zum 25. Oktober 2008 gültig.

Langstrecke mit Fokus Nordamerika und Asien ausgebaut
Lufthansa baut ihre Position in Nordamerika weiter aus. Mit den beiden neuen Zielen Seattle und Calgary, die beide ab Frankfurt angeflogen werden, können Fluggäste jetzt 22 Destinationen in den USA und Kanada auf wöchentlich 280 Flugverbindungen nonstop erreichen. Mit 33 Strecken bietet Lufthansa die größte Auswahl an Städteverbindungen aller europäischen Carrier zwischen Europa und Nordamerika.

Ab 1. Mai 2008 wird Lufthansa außerdem ab Düsseldorf mit komfortablen Großraumflugzeugen des Typs Airbus A340 die bestehenden Verbindungen nach Newark (New York) und Chicago bedienen. Erstmals wird zudem Toronto mit der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt nonstop verbunden.

Auch die Wachstumsmärkte in Asien werden von neuen Lufthansa-Verbindungen profitie-ren. In China werden die Metropolen Nanjing ab Frankfurt und Shenyang ab München erstmals von einer europäischen Fluglinie angeflogen. Damit baut Lufthansa ihre führende Stellung bei Verbindungen unter den europäischen Carriern weiter aus. Alleine nach China bietet Lufthansa 58 wöchentliche Verbindungen aus den Drehkreuzen Frankfurt und München.

Auch Indien und der Stadtstaat Singapur stehen im Fokus: Die bestehenden Ziele Mumbai und Singapur werden im kommenden Sommerflugplan zusätzlich ab München nonstop angeflogen. In Indien ist Lufthansa mit inzwischen 50 Flügen pro Woche ab Europa weiterhin führend.

Zwei neue Ziele in Afrika, Malabo in Äquatorialguinea und Luanda in Angola, bieten vor allem Kunden der Mineralöl- und Rohstoffindustrie komfortable Direktverbindungen ab Frankfurt. Die beiden Hauptstädte werden so an das weltweite Streckennetz der Lufthansa angebunden.

28 neue Nonstopverbindungen in Europa
Auch das dichte und weitverzweigte Lufthansa-Streckennetz in Europa wird um weitere bedeutende Wirtschaftszentren ergänzt. Die größtenteils mehrmals täglichen Flüge von Frankfurt nach Bergen, Bristol und Billund oder von München nach Klagenfurt und Bilbao sind nicht nur für Geschäftsreisende attraktiv, sondern eignen sich auch für Städte- oder Urlaubsreisen. Dazu zählen erstmals die Urlaubsinseln Jersey, Ibiza, Island, Usedom sowie die englische Region Cornwall (Newquay), die in diesem Sommer ab verschiedenen deutschen Abflughäfen angesteuert werden.

Ein weiterer Schwerpunkt wird der Ausbau des Flugangebots nach Osteuropa bleiben. Die polnischen Städte Krakau, Breslau und Danzig sind jetzt jeweils von mehreren deutschen Flughäfen nonstop zu erreichen. Zusammen mit dem neuen Ziel Cluj, das ab München angeflogen wird, können Lufthansa-Gäste jetzt bereits unter vier rumänischen Destinationen wählen. Die meisten Europa-Flüge können Fluggäste bei Lufthansa zum günstigen Tarif von 99 Euro hin und zurück nach Verfügbarkeit buchen.

Lufthansa und über 100 andere Billigflieger finden Sie in unserem Preisvergleich hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar