Ryanair bietet neue Strecken und Airports

Mit dem Winter-Flugplanwechsel wird Ryanair ab Ende Oktober 2008 streckennetzweit 14 neue Verbindungen aufnehmen und dabei zugleich auch mehrere neue Flughäfen ins Netzwerk integrieren.

Erstmals angesteuert werden dann Lille in Frankreich und Agadir, Nador sowie Tanger in Marokko. Auch das in der Westpfalz gelegene Zweibrücken wird neu im Ryanair-Flugplan enthalten sein. Damit steigt das Gesamtangebot des irischen Low Fare Carriers im kommenden Winter auf über 660 Routen.

Auch Bremen profitiert davon, denn die Ryanair-Basis, wo die Airline auch ein eigenes Terminal betreibt, erhält in diesem Zuge ebenfalls vier neue Flugziele. Ab 28. Oktober 2008 soll es zukünftig dienstags und samstags nach Teneriffa-Süd, aber auch nach Marrakesch gehen.

Am 29. Oktober wird erstmals ein Flieger ins schwedische Göteborg abheben, das dann immer mittwochs und sonntags angesteuert wird. „Auf nach Fuerteventura“ heißt es zum ersten Mal am 30. Oktober, geflogen wird dann immer donnerstags und samstags.

Zeitgleich zu dieser jüngsten Streckenankündigung schaltet Ryanair 500.000 Tickets zum One Way Preis von zehn Euro inklusive Steuern und Gebühren auf der Homepage der Airline frei. Inkludiert sind Abflüge und Verbindungen in den Sommermonaten Juni und Juli 2008.

Etwaige Zusatzleistungen wie Airport Check-In, Gepäckaufgabe oder bevorzugtes Einsteigen können auf Wunsch gegen Gebühr hinzu gebucht werden. Die genauen Strecken und weitere Buchungskonditionen werden im Internet beim Klick auf das Angebot aufgeführt.

Weitere günstige Flüge von Ryanair finden Sie hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar