Reisetipp: Sturm auf den Tower of London

Mitten im modernen London liegen nur wenige Schritte zwischen Krawatte und Kettenhemd. Genau genommen trennt nur der Burggraben des Tower of London diese beiden Welten. Bis heute ist der Tower eine bewohnte und gut bewachte Festung. Hinter seinen dicken Mauern beginnt eine andere Welt mit unzähligen Geschichten und Gerüchten.

Besonders lebendig wird die Festung in diesem Sommer. Dann halten Ritter mit wehenden Fahnen Einzug um beim Ritterturnier im Towergraben anzutreten, Schwertkämpfer zeigen rund um den White Tower ihr Können und eine Horde aufgebrachter Bauern wird versuchen ihren Coup aus dem Jahre 1381 zu wiederholen: Die einzige erfolgreiche Stürmung in der Geschichte des Tower of London.

Alle Aktivitäten sind im regulären Eintrittspreis enthalten (Erwachsene 16,50 £, Kinder bis 16 Jahre 9,50 £, Kinder bis 5 Jahre zahlen keinen Eintritt,). Tickets gibt es direkt beim Tower of London, auf www.hrp.org.uk oder unter der Telefonnummer 0044 844 482 7799

Den Auftakt zum „Festungssommer“ im Tower of London bildet der Live-Angriff auf den Tower am 26. und 27. Juli. Mit dem Rammbock die hölzernen Tore des Towers aufbrechen oder dem König loyal sein und den Tower verteidigen, Besucher haben die Qual der Wahl welche Seite sie ergreifen.

Edle Recken und Rappen geben sich beim mittelalterlichen Ritterturnier im Towergraben am 16. und 17. August die Ehre. Frei nach dem Motto: Möge der Bessere gewinnen.

Wer ein echter Ritter sein will, muss wissen wie man mit einem Schwertern umgeht. Deshalb zeigen Schwertkämpfer im Tower of London vom 1. bis 31. August welche Waffen, Rüstungen und Fähigkeiten „Nachwuchsritter“ benötigen, um im wahrsten Sinne des Wortes nicht den Kopf zu verlieren.

Dass Eroberungen in der Zeit vor Feuerwaffen viel Muskelkraft erforderten, können Besucher beim „Festungssommer“ im Tower am eigenen Leib erfahren. Vom 28. Juli bis 31. August stehen lebensgroße Nachbildungen von Belagerungs-waffen im Burggraben. Um sie täglich abzufeuern, brauchen die kostümierten Schauspieler tatkräftige Unterstützung.

Weitere Informationen zum Tower of London und den vielfältigen Aktivitäten sind hier zu finden.

Tipp:
Fünf königliche Schlösser in und um London werden vom Historic Royal Palaces Charitable Trust unterhalten: Der Tower of London, Kensington Palace State Apartments, Banqueting House/ Whitehall, Hampton Court Palace, Kew Palace.

Historic Royal Palaces ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich ausschließlich über Eintrittspreise, Spenden, Sponsoren, Beiträge der Stiftungsmitglieder und den Einsatz freiwilliger Helfer finanziert. Das Ziel von Historic Royal Palaces ist es, die Paläste langfristig zu erhalten und Besuchern einen lebendigen Eindruck davon zu vermitteln, wie die Bewohner der prunkvollen Paläste die heutige Gesellschaft geprägt haben.

Detaillierte Informationen in englischer Sprache zu den fünf königlichen Schlössern von Historic Royal Palaces finden Sie unter www.hrp.org.uk.

Kostenlose Reisepodcasts -unter anderem für London- finden sich hier.

Einen Tourtipp zu London finden Sie hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar