Air Berlin-Töchter im Streik

Nachdem die Air Berlin den Angestellten der Tochter dba angekündigt hat, dass der Flugbetrieb zum 30. November eingestellt wird, stehen dort die Zeichen auf Sturm. Wie die Webseite airliners.de berichtet, können die Angestellten der Tochter nur unter der Bedingung drastischer Einbußen beim Beschäftigungsschutz und bei den Arbeits- und Vergütungsbedingungen” weiterbeschäftigt werden.

So hat die Pilotenvereinigung Cockpit die Piloten der LTU und der dba zum Streik aufgerufen. Ein erster Streik bei der dba am vergangenen Freitag hatte dazu geführt, dass die Air Berlin alle Aufträge an die Tochter im Linienverkehr storniert hat.
Dennoch wurde auch gestern wieder von dba mit Unterstützung der zweiten Air Berlin Tochter LTU gestreikt.

Auch die LTU steht unter enormen Druck. Hier sollen die Stationen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart und Wien geschlossen werden. Die meisten der dort beschäftigten, vor allem die Piloten, sollen dann nach Angaben der Air Berlin in Düsseldorf eingesetzt werden.

Ob es in den nächsten Tagen zu weiteren Streiks kommen wird ist noch unklar. Einigermaßen sicher zu sein scheint, dass die Air Berlin bisher weder den Forderungen der LTU- noch denen der dba-Angestellten nachgegeben hat. Verhandlungen über tarifliche Sozialpläne werden angeblich bereits geführt.

Günstige Flüge weltweit finden sich hier.””

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar