Ryanair: Nutzung der Toiletten nur gegen Bares?

Ryanair-Chef Michael O’Leary befasst sich laut der BBC schon länger mit dem Gedanken, seinen Fluggästen Geld für den Toilettenbesuch an Bord abzunehmen. An der Toilettentür würde dann z.B. ein Münzeinwurf angebracht, der erst nach dem Einwurf von einem Pfund (ca. 1,13 Euro) eine Toilettenbenutzung ermöglicht.

Die zusätzlichen Einnahmen wolle die Airline einsetzen, um die Flugtickets billiger zu machen. Ob diese Idee wirklich in Zukunft umgesetzt werden wird, bleibt auch angesichts der öffentlichen Empörung vorerst fragwürdig.

Günstige Flüge finden Sie hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar