Air Baltic fliegt erstmals nach Duschanbe/Tadschikistan

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic startet am 1. Juni 2009 Nonstop-Flüge ab Riga nach Duschanbe. Damit ist Air Baltic die einzige EU-Airline, die die Hauptstadt Tadschikistans anfliegt. Daneben enthält der ab 29. März 2009 gültige Sommerflugplan von Air Baltic drei neue Ziele in Skandinavien und im Baltikum. Außerdem werden die Flugfrequenzen auf mehr als 20 Strecken deutlich erhöht und die Verbindungsflüge optimiert, um der steigenden Zahl an Transit-Passagieren noch bessere Bedingungen zu bieten.

Dichtes Streckennetz in den GUS-Staaten
Mit der Strecke nach Duschanbe eröffnet Air Baltic im Sommer ihre insgesamt einundfünfzigste Strecke ab Riga. Damit setzt die Airline ihre erfolgreiche Strategie fort, das Streckennetz in die GUS-Staaten stetig auszubauen. Künftig können mit der lettischen Fluggesellschaft sämtliche Länder der ehemaligen Sowjetunion außer Kirgisistan und Turkmenistan erreicht werden. Nach Taschkent und Almaty ist Duschanbe die dritte Zentralasien-Strecke von Air Baltic.

Zweimal pro Woche, nämlich montags und freitags, fliegt eine Boeing 737 die Strecke Riga – Duschanbe. Die Flugzeit beträgt fünfeinhalb Stunden. Sehr gute Anschlussverbindungen gibt es beispielsweise ab Berlin Tegel, München, Wien, Zürich und Hannover. So dauert die Reise von Berlin nach Duschanbe samt Umsteigezeit acht Stunden und 35 Minuten. One-way-Tickets inklusive Steuern und Transaktionspauschale für diese Strecke sind ab 250 Euro erhältlich.

[u]Urlaub im Ostseebad Palanga[/u]
Passend zur Ferienzeit hat Air Baltic im Sommerflugplan zudem einen der beliebtesten Urlaubsorte des Baltikums ins Programm genommen. Insgesamt zwölf Mal die Woche startet eine Fokker 50 in den litauischen Kurort Palanga, der für seine langen weißen Sandstrände bekannt ist. Neu im Flugplan sind außerdem das norwegische Tromsø (viermal pro Woche) und Linköping in Schweden (sechsmal pro Woche).

Höhere Flugfrequenzen ab Düsseldorf und Hamburg
Im Vergleich zum Sommerflugplan 2008 wird Air Baltic die Flugfrequenzen auf mehr als 20 Strecken deutlich erhöhen, unter anderem auch ab Düsseldorf (sechsmal pro Woche) und Hamburg (zehnmal pro Woche) nach Riga. Drei Ziele ab Riga bedient die Fluggesellschaft künftig bis zu siebenmal pro Tag – Tallinn, Vilnius und Helsinki. Mehrere andere Destinationen nimmt Air Baltic nach der Winterpause wieder in den Sommerflugplan auf, darunter Odessa und Simferopol in der Ukraine sowie Almaty in Kasachstan.

Breites Angebot an Umsteigeverbindungen
„Unser Ziel ist, unser Streckennetz kontinuierlich auszubauen“, erläutert Bertolt Flick, Präsident and CEO von Air Baltic. „Der Fokus liegt dabei auf Destinationen in den Staaten der ehemaligen Sowjetunion und in Skandinavien. Mittlerweile sind wir so gut aufgestellt, dass wir ein breites Angebot an Umsteigeverbindungen bieten können, das auch für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz attraktiv ist. Mit höheren Flugfrequenzen und verbesserten Verbindungen machen wir das Reisen über Riga für unsere Passagiere in diesem Sommer noch angenehmer.“

Tickets sind telefonisch, per Fax, im Internet unter airbaltic.com sowie in jedem Reisebüro erhältlich. Weitere Billigflüge weltweit finden sich hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar