Ryanair streicht Flüge nach Manchester

Die irische Billigflug-Gesellschaft Ryanair will ab dem 1. Oktober alle Verbindungen nach Manchester streichen. Grund des Rückzugs aus der britischen Stadt soll, wie rp-online.de berichtet, ein Streit um die Gebühren am Flughafen Manchester sein. Die Webseite des Billigfliegers hat bereits die Buchungsmöglichkeiten eingeschränkt.

Aufgrund der vom Flughafen angekündigten Gebühr von 3 Pfund pro Fluggast überlegt die Airline 44 Routen zu verlegen. Mögliche Alternativen zum Manchester Airport sind Flughäfen in Nottingham, East Midlands, Leeds Bradford und Liverpool. Von der Streichung der Manchester-Flüge betroffen sind die Verbindungen nach Girona, Bremen, Brüssel – Charleroi, Caligari, Weeze, Hahn, Marseille und Shannon.

Weitere Informationen finden sich unter ryanair.de.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar