Flybe erlaubt mehr Übergepäck

Die Fluggesellschaft Flybe hat seit dem 1. Dezember ihre Gepäckregeln geändert. Nach vorheriger Anmeldung ist es für Passagiere zukünftig möglich, bis zu 40 kg mitzuführen ohne dafür eine zusätzliche Gebühr für Übergepäck zu bezahlen.

Die Airline hat somit ihre Freigepäckgrenze verdoppelt und ist nach Angaben der Airline mit den neuen Gepäckgebühren günstiger als die anderen britischen Fluggesellschaften, berichtet der Onlinedienst airliners.de.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar