Germanwings: Interlining mit Lufthansa

Germanwings und die Konzernmutter Lufthansa arbeiten in Zukunft auch im Vertrieb noch enger zusammen: Ab dem 20. Januar 2011 wird das so genannte Interlining zwischen den beiden Airlines möglich.

Damit kann zum Beispiel bei der Buchung im Reisebüro oder bei einer Verkaufsstelle der Lufthansa ein Lufthansa-Hinflug mit einem Germanwings-Rückflug in einer Buchung kombiniert werden. Profitieren werden davon Reisende, denen eine größere Auswahl an Flugverbindungen und attraktive Preiskombinationen zur Verfügung stehen.

Die Günstig-Airline wird verstärkt in den zentralen Reservierungssystemen präsent sein und baut so auch ihren internationalen Vertrieb deutlich aus.

Auch im Firmenkundengeschäft intensivieren die beiden Airlines ihre Zusammenarbeit. Die Günstig-Fluggesellschaft wird in die Lufthansa Partner Plus Firmenverträge und das Firmenbonusprogramm PartnerPlusBenefit integriert. Firmenkunden von Germanwings und Lufthansa können zukünftig beide Flugangebote mit allen Vorzügen ihrer Partner Plus Vereinbarung kombinieren oder auf Germanwings-Flügen ab 1. Februar Benefit-Punkte sammeln und gegen Prämien einlösen.

Das erfolgreiche Germanwings-Firmenangebot mit flexiblen dynamischen Tarifen wird parallel fortgeführt und bietet für Geschäftskunden von Germanwings noch weitere Vorteile (Informationen unter www.germanwings.com/firmenprogramm).

Bereits seit letztem Jahr können Germanwings-Kunden Meilen im Miles&More-Programm der Lufthansa sammeln und einlösen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar