Air Berlin wird ersten Boeing 787 Dreamliner erhalten

Am Samstag, 25. Juni, landete erstmals ein Boeing 787 Dreamliner in Deutschland.

Air Berlin ist laut eigenen Angaben die erste Fluggesellschaft in Deutschland, die den Dreamliner erhalten wird.
Das Boeing-Testflugzeug ZA001 wurde auf dem Flughafen Berlin-Tegel von Air Berlin, Repräsentanten des Herstellers Boeing sowie den Berliner Flughäfen mit einer feierlichen Zeremonie begrüßt.

Der Dreamliner ist auf 210 bis 250 Passagiere ausgelegt und damit das erste mittelgroße Flugzeug für die Langstrecke. Mit dem neuen Flugzeugtyp können Airlines Nonstop-Langstreckenflüge auch abseits der großen Drehkreuze anbieten.

Das Testflugzeug ZA001 ist die erste 787, die von Boeing gebaut wurde. Die 787 zeichnet sich vor allem durch ihre Umwelt- und Kosteneffizienz, den Kabinenkomfort und die Nutzung moderner Technologien aus. Im Vergleich zu Flugzeugen ähnlicher Größe ist der Treibstoffverbrauch der 787 laut eigenen Angaben um 20 Prozent niedriger.

Die erste Boeing 787 in Air Berlin Lackierung soll im April 2014 an Air Berlin ausgeliefert werden. Insgesamt folgen ab diesem Datum sukzessive noch 17 weitere Auslieferungen im Zeitraum bis August 2019.

Günstige Flüge gesucht? Gratis-Preisvergleich auf discountflieger.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar