LTU: Verspätungen wegen Tarifstreik

Der von der Vereinigung Cockpit ausgerufene Warnstreik hat bei Billigflieger LTU zu Verspätungen von bis zu zwei Stunden auf den Flughäfen Düsseldorf und München geführt. Betroffen waren ca. 2.100 Passagiere auf ihren Flügen von München nach Samos, Düsseldorf und Heraklion sowie von Düsseldorf nach Samos, Athen, Istanbul, Antalya, Heraklion, Mallorca und Kopenhagen. Der Warnstreik dauerte von 5:00 bis 7:00 Uhr heute morgen. Die ersten verspäteten Flugzeuge konnten um 7:50 Uhr starten. Aufgrund der günstigen Flugzeiten werden sich die Verspätungen der meisten Rückflüge reduzieren. Auf diesen Rückflügen sind Passagiere in ähnlich hoher Anzahl betroffen wie auf den heutigen verspäteten Hinflügen.
Die Tarifverhandlungen zwischen LTU und Gewerkschaft werden in dieser Woche fortgesetzt. Weitere Informationen unter www.ltu.de.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar