Air Asia: Newcastle als mögliches Flugziel?

Die Qantas-Tochter Jetstar wird im September die Hauptstadt von Malaysia, Kuala Lumpur, in ihr Routennetz aufnehmen und somit erstmals eine Billigflugverbindung zwischen Malaysia und Australien ermöglichen.

Nunmehr zeichnet sich die Reaktion ab -allerdings nicht von der angeschlagenen Malaysia Airlines, sondern vom aggressivsten Billigflieger Asiens, der malaiischen Air Asia. Ähnlich wie Ryan Air fliegt auch Air Asia aus Küstengründen gerne kleinere Flughäfen, in diesem Fall Newcastle statt Sydney an. Gegen Newcastle, das bislang keine internationalen Flüge beherbergt sondern neben Qantas Fluglinien wie Aeropelican und Brindabella Airlines, spricht die Zeit.

Nach Aussage von David Nye, Sprecher des Flughafens von Newcastle, benötigt der Flughafen mindestens bis Ende des Jahres, um internationale Flüge abfertigen zu können. Möglicherweise will Air Asia mit seiner Reaktion auf Jetstar/Qantas nicht so lange warten. Weitere Informationen zu Air Asia unter www.airasia.com.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar