Update zum Hurrikan Dean

Die Jamaika-Gäste der deutschen Veranstaltermarken der Thomas Cook AG sind wohlauf. Da die Vertragshotels und deren Umgebung nicht vom Hurrikan beschädigt wurden, können Gäste auf Wunsch am morgigen Mittwoch (22. August 2007) mit der Fluggesellschaft LTU oder mit Condor am Donnerstag (23. August 2007) nach Jamaika fliegen. Um die Entscheidung bei den Gästen zu belassen, besteht die gestern (20. August 2007) veröffentlichte kostenlose Umbuchungs- oder Stornierungsmöglichkeit für Abreisen bis 24. August 2007 für das Zielgebiet weiter.

Auch der Cancun-Flug von Condor am Donnerstag (23. August 2007) wird wie geplant stattfinden: Ob beim Hinflug von Frankfurt nach Cancun Passagiere in das Zielgebiet gebracht werden, hängt von der weiteren Entwicklung des Hurrikan ab. Nach derzeitigen Informationen werden die Feriengebiete Cancun und Playa del Carmen nicht vom Auge des Wirbelsturms betroffen sein. Die kostenlose Umbuchungs- oder Stornierungsregelung besteht zunächst wie geplant für Abreisen bis zum 24. August 2007 weiter – eine Weiterführung hängt von der anstehenden Entwicklung im Zielgebiet ab.

In der mexikanischen Ferienregion Cancun halten sich zurzeit rund 500 Kunden von Neckermann Reisen und Thomas Cook Reisen auf. Die Gäste wurden am Wochenende ausführlich informiert und in mehrere hurrikan-sichere Hotels verlegt, wo sie von der Reiseleitung betreut werden.

Weitere Informationen unter www.thomascook.info.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar