Lufthansa/SWISS: Umweltschutzengagement

Ab dem 17. September haben Lufthansa-Passagiere eine weitere Möglichkeit, aktiv zum Klimaschutz beizutragen: Über den unabhängigen Partner myclimate können Umweltbewusste gezielt in Klimaschutzprojekte investieren.

Mittels eines direkten Links auf der Internetseite www.lufthansa.com kann der Fluggast eine freiwillige Spende leisten. Diese fließt in Klimaschutzprojekte, die zur unmittelbaren Reduktion von Treibhausgasemissionen beitragen und höchste Qualitätsstandards erfüllen.

Ein von myclimate betriebener Emissionsrechner, der die Verbrauchsdaten der umweltfreundlichen Lufthansa-Flotte berücksichtigt, dient dem Kunden als Orientierung für die Höhe der Spende. Wie viel er letztendlich spenden möchte, entscheidet jeder Fluggast selbst. Der Preis des Lufthansa-Tickets wird durch das Angebot nicht beeinflusst.

Diese Möglichkeit Klimaschutzprojekte zu fördern, ist eine weitere Plattform über die sich Lufthansa-Kunden für den Schutz von Mensch und Umwelt engagieren können: Bereits seit 2006 können im Rahmen der Initiative „Miles to Help“ Prämienmeilen an Hilfs- und Umweltorganisationen gespendet werden. Zur Auswahl für eine Spende steht unter anderem das Projekt „Living Lakes“, das einen Beitrag zum Erhalt der Seen- und Feuchtgebiete weltweit leistet.

„Lufthansa steht für eine an Umweltschutz und Nachhaltigkeit orientierte Unternehmenspolitik. Mit der Bereitstellung einer Plattform über die sich unsere Kunden im Klimaschutz engagieren können, entsprechen wir zusätzlich dem Wunsch vieler Lufthansa-Fluggäste, einen effektiven Beitrag zum Gemeinwohl zu leisten“, sagt Wolfgang Mayrhuber, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG.

Innerhalb des Lufthansa-Konzernverbundes bietet auch die SWISS ihren Passagieren ab heute die Plattform in Zusammenarbeit mit myclimate an. Firmenkunden von Lufthansa können Klimaschutzspenden automatisiert und vollintegriert über die Konzerntochter AirPlus abrechnen.

Lufthansa erzielt kontinuierlich Erfolge in der Umweltbilanz: Seit 1991 ist es der Airline gelungen, den Treibstoffverbrauch pro Passagier und 100 Kilometer um knapp 30 Prozent auf heute 4,4 Liter zu senken.

Gleichzeitig gestaltet das Unternehmen jedes Jahr die Hälfte seines Transportwachstums ohne zusätzliche CO2-Emissionen. Aktuell investiert Lufthansa weit über 12 Milliarden Euro in über 130 neue treibstoffeffiziente Flugzeuge.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar