SAS fliegt wieder mit Dash 8-400

SAS Scandinavian Airlines hatte nach zwei Vorfällen in Aalborg am 9. September und in Vilnius am 12. September 2007 beschlossen, die gesamte Dash 8-400 (Q400) Flotte vorläufig aus dem Verkehr zu nehmen und umfangreiche Tests durchzuführen. Korrosionen am Hauptfahrwerk hatten zu den beiden Zwischenfällen geführt.

SAS hat nun die Flugzeugteile am Hauptfahrwerk, unabhängig davon, ob diese von Korrosion betroffen waren oder nicht, ausgetauscht und außerdem intensive Inspektionen des Haupt- und des Bugfahrwerks sowie weitere Untersuchungen durchgeführt. Demnach haben alle Flugzeuge, die nun wieder in den aktiven Flugbetrieb aufgenommen werden, eine Reihe von ausführlichen Tests hinter sich und überdies die erforderliche Lufttüchtigkeitsprüfung von den Behörden bestanden.

Acht der Dash 8-400 (Q400) von Scandinavian Airlines sind momentan bereit, in den Verkehr aufgenommen zu werden – fünf davon in Dänemark und drei in Schweden. Testflüge mit den übrigen Flugzeugen der Flotte werden fortgesetzt. Nach Abschluss werden diese sukzessive wieder in Betrieb genommen.

Von Dänemark wird der erste Flug heute nach Hamburg durchgeführt. Bis zum 15. Oktober 2007 sollen alle Flüge mit diesem Flugzeugtyp wieder vollständig auch ab/bis Deutschland (Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart) aufgenommen werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar