Erstflug der Wizz Air nach Posen

In dieser Woche nahm Wizz Air eine neue Strecke in die polnische Messestadt Posen von Dortmund aus auf. Es ist bereits die sechste Verbindung der erst drei Jahre jungen Airline ab Dortmund, zwei weitere sind bereits angekündigt.

Dortmund wird zu einem immer wichtigeren Standort für die Airline, die ab den Basen in Budapest, Kattowitz, Danzig, Warschau, Sofia und Bukarest inzwischen 13 junge Airbus A320 mit je 180 Sitzplätzen betreibt.

Seit 02. Juli 2004 starten die pink-violetten Flieger nun von der Startbahn Ruhrgebiet, zuerst nach Kattowitz und Danzig. Mit Warschau und Breslau kamen erst zwei weitere polnische Ziele hinzu, bevor Wizz Air im vergangenen Winter auch den Dienst in die rumänische Hauptstadt Bukarest aufnahm. So erfolgreich, dass neben einem weiteren wöchentlich Flug nach Bukarest ab Ende Februar auch die zweite rumänische Destination – Targu Mures oder Neumarkt am Mieresch in Siebenbürgen – hinzukommt.

Die bulgarische Kapitale Sofia wird schon ab Ende Oktober in den Dortmunder Flugplan aufgenommen, weitere Ziele könnten auch nach dem Willen des Flughafens gerne folgen: „Wizz Air hat sich in Dortmund zur zweitgrößten Fluggesellschaft gemausert und maßgeblich zur guten Entwicklung des Airports in den vergangenen Jahren beigetragen“, freut sich Flughafenchef Manfred Kossack über die Zusammenarbeit, „und wir freuen uns auf weitere Verbindungen der Wizz Air in die östlichen EU-Mitgliedsstaaten. Die bisherige Entwicklung zeigt, welches Potenzial die Wizz Air hier am Standort Dortmund hat.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar