Billigfliegerhochzeit: TUIfly & easyJet?

Erst vor wenigen Tagen ließ easyJet verlauten, dass ein Einstieg in den innerdeutsche Flugmarkt für den britischen Billigflieger vorstellbar wäre. Fvw-Informationen zufolge könnte eine Kooperation mit TUIfly, die TUI-Chef Michael Frenzel derzeit in der Fachpresse forciert, easyJet den Zutritt zum deutschen Markt ermöglichen.

Schon seit Wochen wird bei TUIfly eine klare Richtungsänderung erwartet, da der aus HLX und Hapagfly hervorgegangene Billigflieger wie es aussieht einer der Verlierer der Konsolidierung unter den deutschen Fluggesellschaften werden könnte.

Der Zukunftsplan von Frenzel für TUIfly sieht noch zwei weitere Optionen vor. Eine Alternative sei eine konzerninterne Lösung, eine weitere denkbare Möglichkeit die Kooperation mit der Lufthansa-Tochter Germanwings.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar