Belair-Integration bei Air Berlin

Am 1. November ist der erste von zwei Boeing-757-Jets in den Farben von Air Berlin am Drehkreuz Nürnberg gestartet und ist von dort aus nach Teneriffa weitergeflogen. Eine Langstreckenmaschine vom Typ Boeing 767 operiert weiterhin unter der Marke Belair – vom Frühjahr an im neuen Corporate Design der Air Berlin Group.

Air Berlin ist eine Partnerschaft mit dem bisherigen Alleineigentümer Hotelplan AG eingegangen und hat die wirtschaftliche Verantwortung für die Schweizer Fluggesellschaft übernommen. Hotelplan bleibt wichtigster Kunde von Belair, die auch für andere Reiseveranstalter fliegt und dazu noch Tickets im Einzelplatzverkauf anbietet. Belair-Flüge können im Internet unter www.airberlin.com gebucht werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar