Passagiere wollen mehr Online-Services

Eine aktuelle Umfrage der International Air Transport Association (IATA) unter 10.000 Vielfliegern zeigt, dass E-Tickets, Self-Check-in und die Möglichkeit der Online-Sitzplatzauswahl inzwischen bevorzugt in Anspruch genommen werden.

Am häufigsten genutzt werden derzeit Online-Buchungen (75 Prozent), Online-Umbuchungen (69 Prozent), Online-Check-in (61 Prozent) und der selbständige Bordkartenausdruck (58 Prozent).

Darüber hinaus besteht der Wunsch nach weiteren technischen Innovationen bei den Airlines. 54 Prozent der Befragten möchten noch mehr Internet-Optionen, um ihren Flug im Vorfeld selbst managen zu können. Ganz oben auf der Wunschliste steht die Möglichkeit der Online-Sitzplatzauswahl (82 Prozent) und ein Upgrade in eine andere Flugzeugklasse (45 Prozent).

Was den Service am Flughafen betrifft, stehen bei den Befragten Lastminute-Upgrades (62 Prozent) und Lastminute-Sitzplatzänderungen (46 Prozent) hoch im Kurs.

Alle Ergebnisse gibt es unter www.iata.org.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar