Aktionwoche bei Ryanair: Europa ab 5 Euro

Der irische Billigflieger Ryanair hat sein Streckennetz nach stimmungsvollen Weihnachtsmärkten in ganz Europa durchforstet. Und ist von A wie Aaarhus bis T wie Tampere in rund 40 Orten zwischen Skandinaven und der iberischen Halbinsel fündig geworden.

Auch für Strecken ex Deutschland haben die Iren auf ihrer speziellen Webpage „Christmarkets“, die über die englischsprachige Homepage www.ryanair.com anwählbar ist, Märkte aufgespürt: etwa in Riga, wo 1510 der erste geschmückte Weihnachtsbaum stand, oder Bratislava, wo man mit dem nahen Wien gleich zwei Weihnachtsmärkte auf einer Reise erleben kann.

Auch Glasgow, wo etwa das deutsche Weihnachtsmarkt-Konzept hin importiert wurde, Mailand, Stockholm oder Tampere sind von Deutschland aus schnell erreicht, um noch weitere Beispiele zu nennen. Oder wie wäre es einmal mit Venedig im Weihnachtszauber statt zum legendären Karneval?

Der Klick auf die Weihnachtsmarkt-Karte und einen bestimmten Zielflughafen öffnet jeweils ein neues Fenster mit Zusatzinformationen, wo man demnächst beispielsweise heiße Maronen essen oder Christbaumschmuck erstehen könnte.

Und das geht mit der heute Nacht um 0.00 Uhr startenden neuen Aktionswoche auf www.ryanair.de schon zu Preisen ab fünf Euro für den einfachen Flug inklusive Steuern und Gebühren auch sehr preisbewusst.

Buchbar bis nächste Woche Donnerstag, 29. November 2007 um Mitternacht gilt sie für Flugreisen zwischen dem 7. Dezember und 12. März 2008 auf ausgewählten Strecken ex Deutschland. Darüber hinaus ist für zahlreiche weitere Verbindungen weiterhin der zehn-Euro-Sonderpreis der Vorwoche erhältlich.

Warum also nicht für fünf Euro im Advent ab Bremen ins stimmungsvolle Bratislava? Oder ab Düsseldorf (Weeze) zum Weihnachts-Shopping nach Mailand via Bergamo? Übrigens: Auch Deutschland wird mit allen Zielflughäfen eifrig beworben, sind die hiesigen Weihnachtsmärkte mit ihrem Budenzauber doch europaweit Vorbild und das Konzept ein Exportschlager.

Weitere Billigflüge weltweit finden Sie hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar