Lufthansa: Zwei neue China-Ziele

Im Jahr der Olympischen Sommerspiele in Peking wird die Lufthansa ihr Streckennetz in das asiatische Land von drei auf fünf Ziele ausbauen. Neben den bestehenden chinesischen Destinationen Peking, Schanghai und Guangzhou (Canton) werden die Metropolen Nanjing ab Frankfurt und Shenyang ab München zum Sommer 2008 erstmals von einer europäischen Fluglinie angeflogen. Für beide Verbindungen wird Lufthansa einen Airbus A340-300 mit insgesamt 221 Sitzplätzen in First, Business und Economy Class einsetzen. Lufthansa wird damit inklusive der neuen Zielorte 58 Mal pro Woche von ihren Drehkreuzen Frankfurt und München in die Volksrepublik China und nach Hongkong starten.

Ab 31. März 2008 wird Lufthansa die neue Flugstrecke von Frankfurt nach Nanjing fünfmal wöchentlich ohne Zwischenstopp
fliegen. Die Stadt liegt am Jangtse-Delta rund 270 Kilometer westlich von Schanghai.

Die zweite neue Flugverbindung wird ab dem 8. Juni 2008 München dreimal pro Woche mit der chinesischen Millionenstadt
Shenyang mit Zwischenstopp in Seoul verbinden. Die Provinzhauptstadt im Nordosten Chinas liegt rund 700 Kilometer von Peking entfernt und zählt zu einem der großen Industriezentren in China. Shenyang wird auch einer der
Austragungsorte der Olympischen Sommerspiele 2008 sein.

Die neuen Zielorte können ab Donnerstag, 13. Dezember 2007, gebucht werden. Ein Einführungsspecial ab 699 Euro wird ab 19. Dezember 2007 angeboten. Dieser Preis gilt für die Economy Class und beinhaltet alle Steuern, Gebühren und die Lufthansa Ticket Service Charge von 15 Euro bei Buchung unter www.lufthansa.com.

Lufthansa und über 100 andere Airlines finden Sie in unserem Preisvergleich hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar