Unpünktlichste Flughäfen Deutschlands

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Flughäfen ermittelte auch für das Jahr 2007 eine Statistik mit Deutschlands unpünktlichsten Flughäfen. Dabei gilt nach den Regeln des internationalen Luftverkehrs ein Flug als verspätet, wenn er mehr als 15 Minuten später startet oder landet.

Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt am Main schnitt bei der Erhebung mit Abstand am schlechtesten ab. 25, 9 Prozent der Flüge aus Frankfurt waren im Jahr 2007 verspätetet. Gefolgt wird er vom Flughafen Düsseldorf auf Platz zwei und Flughafen Tegel auf Platz vier.
Auf Platz eins findet sich der Berliner Flughafen Tempelhof wieder. Deutschlands zweitgrößter Flughafen in München, landet nur auf Platz fünf, berichtet die Webseite markenpost.de.

Eine „Pünktlichkeitsstatistik“ der europäischen Flughäfen wird alljährlich von der AEA (Association of European Airlines) herausgegeben. Im Februar diesen Jahres hat auch diese die unpünktlichsten Flughäfen veröffentlicht. Den ersten Platz im internationalen Vergleich belegt London Heathrow. 35, 5 Prozent aller Flieger hoben hier im vergangenen Jahr zu spät ab. Auf Platz zwei findet sich mit 30 Prozent London Gatwick wieder. Auf dem dritten Rang ist der Flughafen in Rom, auf dem letzten der Flughafen in Brüssel.

Auch drei deutsche Flughäfen sind in der internationalen Liste vertreten. Im Vergleich belegt der Flughafen in Frankfurt jedoch immerhin erst den neunten Platz. Der Flughafen in München den 15. und der in Düsseldorf sogar den vorletzten Platz.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar