SkyEurope: Airline-Partner und neue Tarife

In einem Interview mit dem Austrian Aviation Net”gab der MArketingvorstand von SkyEurope, Steven Greenway, an, dass die Airline daran arbeitet den Service stets zu verbessern und für Kunden attraktiver zu werden. Man wolle seriös werden, schreibt die Webseite airliners.de außerdem.

Wei Greenway erklärte ist sein Imageprojekt leicht zu umschreiben: “Langweilig statt sexy” lautet die Devise. Dies soll bedeuten, dass man den Business- und Privatkunden der Airline ein neues Bild des Billigfliegers vermittelt, das nichts mehr mit den blonden Models, die derzeit noch auf den Maschinen abgebildet sind, zu tun hat. Die neue Botschaft lautet: “Beständig, verlässlich, mit einem stabilen Flugplan zu fixen Zeiten”.

Daher plant die Airline auch die Einführung eines neuen Preises, der gerade die Geschäftsreisenden ansprechen soll. Der “Full Flexible Fare” soll -nach Angaben Greenways- durchschnittlich nur etwa die Hälfte der angebotenen anderen Preise am Markt kosten. Auch die Auslastung an den verschiedenen Flughäfen ist zufriedenstellend, in Schwechtat möchte der Billigflieger sogar von fünf auf sechs stationierte Maschinen aufrüsten.

Auch gegen eine Überraschung durch steigende Kerosinpreise fühlt sich Greenway gefeit. Der Geschäftsplan SkyEuropes sei profitabel bis zu einem Spritpreis von 150 Dollar, allerdings rechne man mit einem Fall der Preise auf 100 Dollar in nächster Zeit, so dass man durchaus Gewinne einfahren könne.

Der Billigflieger sucht derzeit außerdem nach einem Airline-Partner, denn die Airline sieht sich als optimalen Zubringer für Langstreckenflüge. Auch andere Kooperationen werden derzeit angestrebt.

Billigflüge weltweit finden sich hier.””

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar