Ryanair: Zu wenig Personal in Stansted?

Der irische Billigflieger Ryanair hatte am vergangenen Samstag, nach Meldungen der Webseite airliners.de, arge Probleme die Abfertigung der Passagiere am Flughafen Stansted zu realisieren. Hunderte Passagiere verpassten ihre Flüge, weil zu wenig Bodenpersonal für die Gepäckaufgabe zugegen war.

Angeblich blieben rund 700 Passagiere am Flughafen zurück. Für 255 Flüge, so gab ein Flughafensprecher laut der Webseite an, waren nur 11 Schalter geöffnet. Eigentlich soll seit Mai dieses Jahres der Check-In ja auch nur noch per Internet genutzt werden, was Ryanair mit einer hohen Check-In Gebühr am Flughafen von bis zu 40 Euro fördert.

Doch Ryanair ist sich trotz seiner Sparwut keiner Schuld bewusst: Der Billigflieger macht die Swissport, eine Servicegesellschaft, die im Auftrag von Ryanair die Flüge abfertigt, für das Chaos verantwortlich. Sie habe schlichtweg eine ungenügende Anzahl von Gepäckaufgabe-Schaltern” zur Verfügung gestellt.””

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar