Allgäu Airport: Im Winter neu nach Skopje, Madeira & auf die Kanaren

Am 29. Oktober startet der Allgäu Airport mit seinem neuen Winterflugplan.

Zu den Neuheiten zählen die Verbindungen in die mazedonische Hauptstadt Skopje und auf die Blumeninsel Madeira sowie ein deutlich erweitertes Kanaren-Angebot.
 
In diesem Winter geht es für Allgäu-Urlauber aus dem hohen Norden via Memmingen in den Schnee. Innerdeutsche Verbindungen nach Memmingen gibt es ab Berlin und Hamburg. So können Skifahrer per Flug in den Ski-Ort ihrer Wahl anreisen. Für den Transfer sorgt der Allgäu-Airport-Express, der auch ins Kleinwalsertal und in die Schweiz fährt, aber auch individuelle Transfers anbietet. Andersherum sind die innerdeutschen Flüge nach Hamburg und Berlin – täglich außer samstags – ideal für einen Kurzreise in die Bundeshauptstadt oder einen Musical-Besuch in Hamburg.
 
Sonne satt bieten die Kanarischen Inseln. Jede Woche geht es mit der Fluggesellschaft Germania auf die Ferieninseln Fuerteventura, Gran Canaria, La Palma, Lanzarote, Teneriffa und La Gomera.
 
Sonne im Winter bieten auch die attraktiven Ziele auf der iberischen Halbinsel wie Alicante, Malaga, Valencia, Barcelona und das portugiesische Porto. Neu im Angebot ist Madeira. Jeden Dienstag fliegt Germania auf die Blumeninsel im Atlantischen Ozean. Zu den ganzjährig beliebten Destinationen gehört auch Mallorca, das von Ryanair mehrmals wöchentlich ab Memmingen angesteuert wird.
 
Ab Oktober gibt es ein neues Flugziel in Ost-Europa: Dann steht Skopje neu auf dem Flugplan. Wizz Air fliegt jeden Montag und jeden Freitag von Memmingen in die Hauptstadt Mazedoniens. Ab Mitte Dezember wird zudem die Zahl der Kiew-Flüge auf fünf pro Woche erhöht. Weitere Infos unter: allgaeu-airport.de

Günstige Hotelzimmer auf Mallorca oder in Barcelona finden Sie mit dem Gratis-Hotel-Preisvergleich auf discounthotel.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar