TUIfly: 100.000 Italienflüge für 19,99 Euro

Bis Mittwoch, 22. August 2007, 24 Uhr hat Billigflieger TUIfly 100.000 Italienflüge zum Oneway-Komplettpreis von 19,99 Euro für den Reisezeitraum September bis Oktober 2007 im Angebot. Angeflogen werden Mailand/Orio al Serio, Pisa, Venedig, Rimini, Rom, Olbia, Bari, Neapel, Cagliari, Palermo und Catania.

Außerdem fliegt TUIfly ab dem 6. September 2007 jeweils donnerstags und sonntags von Basel aus ins süditalienische Bari/Apulien. Zum Start der neuen Strecke kamm man im Bonusprogramm des Billigfliegers bluemiles“ statt 2.000 ganze 4.000 Prämienmeilen pro Flugstrecke sammeln, wenn bis zum 30.09.2007 gebucht und bis zum 30.11.2007 geflogen wird.

Weitere Informationen unter www.tuifly.com.““

Air Berlin: Frühbucherflüge ab 49 Euro

Ab sofort sind bei Air Berlin Flüge von Deutschland und Österreich nach Palma de Mallorca für den Sommer 2008 zum Frühbucherpreis ab 49 Euro inkl. Steuern und Gebühren buchbar. Dazu gehören Flüge von Berlin, Dresden, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Hamburg, Köln/Bonn, Leipzig/Halle, Münster/Osnabrück, München, Nürnberg, Paderborn/Lippstadt, Saarbrücken, Stuttgart, Salzburg und Wien. Weitere Flüge auf die Baleareninsel folgen.

Weitere Informationen unter www.airberlin.com.

Ryanair: 10-Euro-Ticket-Aktion

Am kommenden Wochenende, 24. bis 26. August 2007, findet unter dem Motto: „flying, rocking & rolling legends“ in Oppenheim die Airshow Rhein Main Classics“ statt, ein Familienevent mit jeder Menge Attraktionen, fliegend am Himmel und bodenständig auf der Erde. Mit dabei sind der irische Billigflieger Ryanair und der rheinland-pfälzische Low-Cost-Airport Frankfurt-Hahn. Beide präsentieren sich im Doppelpack während der dreitägigen Veranstaltung auf dem Oppenheimer Segelflugplatz mit einem Informationsstand rund um die Angebote und Möglichkeiten „auf dem Hahn“.

Vor Ort können Ryanair-Flüge für zehn Euro inklusive Steuern und Gebühren via www.ryanair.de gebucht werden. Für zehn Euro geht es beispielsweise nach Budapest (Start: 28. Oktober 2007) oder Madrid (neu ab 30. Oktober 2007), aber auch City-Trips nach Stockholm-Skavsta oder Mailand-Bergamo sind buchbar. Weitere Informationen zur Airshow gibt es unter www.flugtag.org.““

easyJet: Karnevalflüge ab 18,99 Euro

In Großbritannien bedeutet Sommerzeit auch Karnevalszeit. Am 26. und 27. August 2007 findet der Notting Hill-Karneval statt. Das Fest beginnt am Sonntag um 12 Uhr mittags mit dem etwas ruhigeren Kinder-Karneval. Der Karneval am Montag ist nichts für Zartbesaitete. Spärlich bekleidete Menschen haben das ganze Jahr über darauf gewartet, ihre kulturellen Wurzeln zu feiern. Der Festzug zieht von der Great Western Road über die Chepstow Road, entlang Westborne Grove, der Kensington Park Road und Ladbroke Grove.

Zum Karneval ab 18,99 Euro
easyJet bietet einfache Flüge nach London ab 18,99 Euro inkl. Steuern und Gebühren unter www.easyJet.com an. Der Billigflieger bedient die Strecke Berlin/Schönefeld – London/Luton und London/Gatwick 5 x täglich, Dortmund – London/Luton 3 x täglich, Basel – London/Luton und London/Stansted 3 x täglich, Bremen – London/Luton täglich, Köln – London/Gatwick täglich und München – London/Stansted 2 x täglich.

Über den Karneval von Notting Hill
Der Karneval von Notting Hill wurde 1966 von westindischen Einwanderern in Großbritannien als ein kleines lokales Straßenfest ins Leben gerufen. Damals hätte man sich nicht vorstellen können, dass dies zum größten und opulentesten Karneval der Hauptstadt werden würde. Der Notting-Hill-Karneval wird heute jedes Jahr von mehr als 1,5 Millionen Menschen aus aller Welt besucht und wird von Jahr zu Jahr größer.

New York: Kostenlose Trolley-Touren

Neben Harlem wird auch ein weiterer, bislang touristisch unbekannter New Yorker Stadtteil immer beliebter – die Bronx. Besucher können sich ab sofort auf neuen Trolley-Bustouren kostenlos die interessantesten Sehenswürdigkeiten des nördlichsten New Yorker Boroughs zeigen lassen. Auf dem Programm des Bronx Tour Trolleys steht zunächst die Arthur Avenue, die unter vielen Stadtbewohnern als das wahre Little Italy von New York gilt. Danach bringt der Bus die Teilnehmer zum Bronx Zoo, einem der größten und vielfältigsten Zoologischen Gärten der Welt, sowie zum New York Botanical Garden, der auf über 100 Hektar mehr als 48 Gärten umfasst. Die Tour, die immer am Wochenende sowie feiertags angeboten wird, funktioniert nach dem Hop-On-Hop-Off-Prinzip und kann an jeder der insgesamt elf Haltestellen begonnen und beendet werden. Weitere Details unter www.bronxtrolley.com.

Ebenfalls kostenlos erleben Touristen der Bronx die Gärten des Wave Hill. Dieser elf Hektar große Park bietet neben exotischen Pflanzen aus aller Welt ein zeitgenössisches Museum. Als Oase der Ruhe gedacht, sorgt musikalische Untermalung für die richtige Rahmenstimmung in dem Garten. Bekannt ist der Park darüber hinaus für den außergewöhnlichen Blick auf den Hudson River, denn Wave Hill liegt – wie der Name schon sagt – auf einer Anhöhe über dem Ufer. Informationen sind unter www.wavehill.org erhältlich.

Wer noch mehr von der Bronx sehen und den abwechslungsreichen Borough zudem hautnah und mit Ortskundigen erkunden möchte, sollte sich die NYC Walkabouts-Rundgänge von Susan Birnbaum oder von MoreNYC nicht entgehen lassen. Zu Fuß führen Einheimische die Teilnehmer unter anderem zum traditionsreichen Yankee-Stadion, über City Island, dem Edgar Allen Poe-Haus und zu Kunst-Galerien, die einen Einblick in die afro-amerikanische und asiatische Kultur gewähren.

Zahlreiche weitere Infos über die Bronx unter www.ilovethebronx.com, allgemeine Informationen zu New York City unter www.newyork.de.

Update zum Hurrikan Dean

Die Jamaika-Gäste der deutschen Veranstaltermarken der Thomas Cook AG sind wohlauf. Da die Vertragshotels und deren Umgebung nicht vom Hurrikan beschädigt wurden, können Gäste auf Wunsch am morgigen Mittwoch (22. August 2007) mit der Fluggesellschaft LTU oder mit Condor am Donnerstag (23. August 2007) nach Jamaika fliegen. Um die Entscheidung bei den Gästen zu belassen, besteht die gestern (20. August 2007) veröffentlichte kostenlose Umbuchungs- oder Stornierungsmöglichkeit für Abreisen bis 24. August 2007 für das Zielgebiet weiter.

Auch der Cancun-Flug von Condor am Donnerstag (23. August 2007) wird wie geplant stattfinden: Ob beim Hinflug von Frankfurt nach Cancun Passagiere in das Zielgebiet gebracht werden, hängt von der weiteren Entwicklung des Hurrikan ab. Nach derzeitigen Informationen werden die Feriengebiete Cancun und Playa del Carmen nicht vom Auge des Wirbelsturms betroffen sein. Die kostenlose Umbuchungs- oder Stornierungsregelung besteht zunächst wie geplant für Abreisen bis zum 24. August 2007 weiter – eine Weiterführung hängt von der anstehenden Entwicklung im Zielgebiet ab.

In der mexikanischen Ferienregion Cancun halten sich zurzeit rund 500 Kunden von Neckermann Reisen und Thomas Cook Reisen auf. Die Gäste wurden am Wochenende ausführlich informiert und in mehrere hurrikan-sichere Hotels verlegt, wo sie von der Reiseleitung betreut werden.

Weitere Informationen unter www.thomascook.info.

LTU: Tarifeinigung mit Kabinenpersonal

Am Montagabend haben sich die Geschäftsführung der Düsseldorfer LTU und die Tarifkommission der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di auf einen Mantel- und Vergütungstarifvertrag für das LTU-Kabinenpersonal geeinigt.

Die Flugbegleiter der LTU erhalten rückwirkend ab 1. Januar 2007 eine dreiprozentige Gehaltserhöhung und zusätzlich weitere 2 Prozent ab 1. Juli 2008. Die Laufzeit des Vergütungs-Tarifvertrages geht bis zum 31. Dezember 2008. Der gleichzeitig vereinbarte Manteltarifvertrag gilt bis zum 31. Dezember 2010 und trägt den Belastungsanforderungen des Kabinenpersonals Rechnung.

Weitere Informationen unter www.ltu.de.

TUIfly streicht weitere Leipzig-Strecken

Zum 27. Oktober 2007 stellt TUIfly die Flugverbindung von Leipzig/Halle nach Klagenfurt (Wörthersee) aus wirtschaftlichen Gründen ein, discountflieger.de berichtete. Jetzt meldet die Leipziger Volkszeitung“, dass der Billigflieger mit Beginn des Winterflugplans 2007/08 (gültig ab 28.10.07) ca. ein Drittel der Routen ab dem Flughafen Leipzig nicht mehr anbieten wird.

Aufgegeben werden u.a. die Strecken nach München, Mailand, Venedig und Klagenfurt, sagte ein Tuifly-Sprecher der Zeitung gegenüber. Die Zahl der Flüge nach Neapel werde reduziert, als Winterziele fielen auch Thessaloniki und Rijeka weg, schreibt das Blatt weiter. Die Airline begründete diesen Schritt mit einer zu geringen Auslastung der Maschinen. Trotz eines erheblichen Marketing-Aufwands sei es nicht gelungen sei, eine anhaltend starke Nachfrage sowohl im Touristik- als auch im Geschäftsreiseverkehr zu entwickeln. Um profitabel zu fliegen, so der Tuifly-Sprecher, hätten die Flugzeuge zu mindestens drei Vierteln ausgelastet sein müssen. Man habe aber deutlich darunter gelegen. Als Folge werde eine der zwei fest in Schkeuditz stationierten Maschinen von dort wieder abgezogen.

Weitere Informationen unter www.lvz-online.de.““

Kampf ums Drehkreuz Düsseldorf

Billigflieger Air Berlin und die Deutsche Lufthansa bauen ihre Konkurrenz am Flughafen Düsseldorf stärker aus. Vergangenen Mittwoch, 15. August 2007, verkündete Lufthansa die Einführung von Langstreckenflügen ab Düsseldorf nach New York, Chicago und Toronto. New York soll täglich, Chicago sechsmal und Toronto fünfmal wöchentlich angeflogen werden. Zur Einführung der neuen Nordamerikastrecken werden Tickets zum Schnäppchenpreis von 333 Euro angeboten.

Auch Air Berlin will nach der Übernahme der in Düsseldorf beheimateten LTU den rheinländischen Flughafen zum Drehkreuz für neue Routen nach Nordamerika, Indien und China ausbauen. Wie die fvw aktuell meldet, soll Air Berlin-Chef Joachim Hunold die Streckenrechte für die Routen ab Düsseldorf nach Peking, Shanghai und Neu-Delhi bereits beantragt haben. Erste Flüge sind für Sommer 2008 geplant. Lufthansa zeige dagegen auch Interesse an weiteren Asienflügen ab Düsseldorf, Streckenrechte seien ebenfalls beantragt. Jetzt muss das Bundesverkehrsministerium entscheiden, wer die mit dem jeweiligen Zielland ausgehandelten Flugrechte erhält.

Da Konkurrenz bekanntlich das Geschäft belebt, dürften sich die Kunden der Airlines auf besonders günstige Ticketpreise, zumindest anlässlich weiterer Streckeneröffnungen, freuen.

Jetstar: Billigtickets innerhalb Australiens

Der australische Billigflieger Jetstar bietet bis Dienstag, 21. August 2007, 23:59 Uhr günstige Oneway-Australientickets für den Reisezeitraum 16. Oktober bis 13. Dezember 2007 sowie 15. Januar bis 13. März 208 an.

Von Adelaide nach:
Melbourne (Avalon): ab 51
Sydney: ab 91
Sunshine Coast: ab 101
Darwin: ab 161

Von Brisbane nach:
Newcastle: ab 41
Rockhampton: ab 51
Mackay: ab 61
Whitsunday Coast: ab 71
Hamilton Island: ab 81
Townsville: ab 91

Von Sydney nach:
Gold Coast: ab 51
Melbourne (Avalon): ab 61
Fraser Coast: ab 61
Sunshine Coast: ab 61
Hobart: ab 71
Whitsunday Coast: ab 81
Adelaide: ab 91
Townsville: ab 101

Von Melbourne nach:
Launceston: ab 41
Adelaide (departs Avalon): ab 51
Hobart: ab 51
Sydney (departs Avalon): ab 61
Ballina Byron: ab 91
Darwin: ab 121
Townsville: ab 161

Von Launceston nach:
Melbourne: ab 41

Von Hobart nach:
Melbourne: ab 51
Sydney: ab 71
Brisbane: ab 101

Von Gold Coast nach:
Sydney: ab 51

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten unter www.jetstar.com.